5 Tipps für gesündere Füsse

September 08, 2021

Jeden Tag sind sie unsere Begleiter. Zwei beste Freunde die für einen da sind. Damit gemeint sind unsere Füsse. Viele Menschen unterschätzen es, wie wichtig unsere Füsse für uns sind. Im Durchschnitt machen wir ca. 2 Millionen Schritte im Jahr. Bei jedem Schritt stehen die Füsse unter Belastung und leisten dadurch erstaunliches. Machen Sie sich und Ihren Füssen einen gefallen und sorgen Sie dafür, dass diese gesund bleiben. Erfahren Sie hier mehr zur Fussgesundheit und lesen Sie unsere fünf Alltags-Tipps:


 

Tipp 1: Richtiges Schuhwerk tragen!

Auf die ideale Passform des Schuhwerkes zu achten ist sehr wichtig. Zu eng oder zu weit, beides ist falsch. Bei zu engen Schuhen kann es nicht nur zu Blasen und Rötungen kommen, sondern auch zu Wachstumsfehllenkungen und zu Fehlstellungen des Fusses. Wenn die Schuhe zu gross sind, rutscht der Fuss zu sehr im Innern hin und her. Dies kann zu Verstauchungen in den Zehen führen. Zusätzlich empfiehlt es sich hohe Absätze nur in Massen zu tragen. Dies hat mit der Verkürzung der Fussmuskulatur und der Fehlbelastung im Vorderfuss zu tun.

 

Tipp 2: Kräftigen Sie ihre Füsse durch kleine, regelmässige Übungen

Je stärker und trainierter die Muskulatur des Fusses, desto gesünder sind diese. Deshalb empfiehlt es sich durch kleine Übungen im Alltag die Muskulatur zu verstärken. Versuchen Sie zum Beispiel verschiedene Gegenstände mit den Zehen zu greifen und anzuheben, hierbei können Sie ein Taschentuch, einen Kugelschreiber oder sonstiges verwenden. Des Weiteren können Sie durch koordinatorische Bewegungen, zum Beispiel: dem Spreizen der Zehen, gestresste Füsse beruhigen. 

 

Tipp 3: Dehnen und massieren der Füsse

Die Muskeln, Bänder und Sehnen ihres Fusses können sich über den Tag verkrampfen und verkürzen. Dehnen Sie ihren Fuss regelmässig, um ihn zu entlasten oder massieren sie diese sanft mit den Händen. Hilfreich können auch Alltagsgegenstände wie ein Tennisball sein, in dem Sie diesen unter den Fuss klemmen und so Druck ausüben und in Kreisbewegungen einmassieren, um so eine wohltuende Massage zu erhalten.

 

Tipp 4: Durchblutung fördern

Die Füsse hochlegen und einige Minuten zu entlasten, bewirkt Wunder bei geschwollenen und belasteten Füssen. Unterstützend wirken auch alle unsere Kompressions-Socken, die eine Entspannung der Muskulatur fördern und den Sauerstofftransport zum Muskel unterstützen.

 

Tipp 5: Die richtige Pflege

Gut gepflegten Füssen geht es einfach besser. Deswegen gilt es Sorge zu tragen und die Füsse als das zu sehen, was sie sind, ein Meisterwerk der Natur. Deshalb empfehlen wir Ihnen diese auch dementsprechend zu pflegen. Perfekt geeignet für die tägliche Fusspflege ist zum Beispiel unsere Relaxing Foot Cream.

 


Newsletter anmelden