Ihr Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Kasse Warenkorb anzeigen

Jacob Rohner AG, 1930 | +41 71 727 86 86 | eshop@rohner-socks.com

Wollsocken - Hurra, der Winter ist da!

Wollsocken - Hurra, der Winter ist da!

Richtig warm ums Herz wird uns jetzt, wo die ersten Schneeflocken vom Himmel fallen und es auf den Weihnachtsmärkten nach Lebkuchen und Glühwein duftet. Damit auch die Füsse kuschelig warm bleiben, greifen Sie bei eisigen Temperaturen am besten zu Wollsocken. Sie sind wärmetechnisch die erste Wahl und sorgen dafür, dass selbst Verfrorene die kalte Jahreszeit uneingeschränkt geniessen können.

 

Die richtigen Wollsocken finden – darauf kommt es an

 

Wer Wollsocken kaufen will, hat die Qual der Wahl: Wollsocken gibt es für Damen und für Herren, es gibt sie in allen erdenklichen Farben, Designs und Garnstärken. Und nicht zu vergessen – Wolle ist nicht gleich Wolle: Neben den klassischen Schafwollsocken sind auch Merinosocken, Alpakasocken oder Socken mit Angora-Anteil erhältlich. Wie also findet man die perfekte Socke, die der Kälte trotzt, den Füssen schmeichelt und selbst beim Sport nicht schlapp macht?

Ähnlich wie bei Schuhen gilt, dass nicht jeder Fuss und jede Socke ein Traumpaar ergeben. Wer generell leicht friert und zu kalten Füssen neigt, wird die wärmeisolierende Wirkung von Wolle besonders zu schätzen wissen. Dicke Wollsocken wie etwa die beliebten Norwegersocken sind in ihrer Wirkung durchaus mit Thermosocken vergleichbar. Bei empfindlicher Haut sollten Sie besonders auf die Verarbeitungsqualität achten. Heute sind zum Glück auch Wollsocken aus sehr feinen Garnen erhältlich, die mit den kratzigen selbstgestrickten Wollpullis unserer Eltern oder Grosseltern nichts mehr gemeinsam haben. Die Wolle des Merino-Schafes ist beispielsweise wesentlich feiner als Schafwolle und fühlt sich auf der Haut ähnlich wie Baumwolle an. Sie eignet sich zudem auch für Menschen, die zu Fussschweiss neigen, da sie temperaturausgleichend wirkt und Feuchtigkeit exzellent nach aussen abgibt. Aus diesem Grund werden Funktionssocken für Sportler ebenfalls gerne aus Merinowolle hergestellt. Funktionssocken sitzen durch ihren speziellen Schnitt wie angegossen und reduzieren damit auch das Blasenrisiko. Häufig werden sie aus Wollmischgewebe mit Baumwoll- oder Kunstfaser-Anteil hergestellt. Dadurch sind sie nicht nur preisgünstiger, sondern auch strapazierfähiger – und eignen sich daher hervorragend auch als Arbeitssocken.

 

Komme was Wolle – für jeden Zweck die passenden Wollsocken

 

Natürlich macht es einen Unterschied, ob Sie bei klirrender Kälte über den Weihnachtsmarkt schlendern oder einen gemütlichen Abend daheim am Sofa verbringen wollen. Um Winterspaziergänge frostfrei zu überstehen, sind Begleiter mit besonderen Qualitäten gefragt: Extradicke Wollsocken aus Schafwolle schliessen mit ihren unzähligen Luftkammern Wärme hervorragend ein und bilden so eine schützende Isolierschicht. Damit sie diese Funktion erfüllen können, dürfen allerdings die Schuhe nicht zu klein oder zu fest geschnürt sein. Bunte Wollsocken, aufwendig gemusterte Norwegersocken oder Kniestrümpfe aus Wolle brauchen sich übrigens keineswegs im Schuh zu verstecken – als modische Accessoires machen sie auch zu Winterröcken gute Figur.

Wahre Softies im Vergleich zu den robusten Norwegersocken sind Socken aus Vollplüsch oder aus Spezialgarnen wie Alpaka oder Angora. Diese exklusiven Materialien sind besonders wärmend und zugleich streichelsanft zu den Füssen. Ihr kleiner Nachteil ist, dass sie Reibung und Druck nicht ebenso gut standhalten wie ihre robusteren Kollegen aus Schafwolle. Am besten kuschelt man sich in ihnen daher aufs Sofa und sieht dem Schneetreiben gut geschützt vom Wohnzimmer aus zu. Wollsocken für Damen geben sich mit Plüschanteil, Glitzergarn oder Schleifen gerne mal feminin und schmeicheln so nicht nur den Füssen, sondern auch der Seele.

 

Wollsocken für Kinder – zarte Garne für zarte Füsse

 

Selbstverständlich sind Wollsocken nicht nur für Herren und Damen erhältlich, sondern auch für zarte Kinderfüsse, die bei Kälte besonderen Schutz benötigen. Wer Wollsocken fürs Kinder kaufen will, sollte auf besonders weiche, feine Garne wie Merinowolle achten, die die zarte Haut nicht unnötig reizen. Kindersocken oder Kniestrümpfe aus Wolle sind nicht nur zu Nikolo ein beliebtes Mitbringsel. Wer ein persönliches Geschenk für Paten- oder Enkelkinder sucht, könnte mit handgestrickten Wollsocken einen Volltreffer landen – diese Unikate sind nur originell, sondern auch sehr praktisch. Wollsocken selber zu stricken kommt heute immer mehr in Mode – die langen Winterabende eignen sich dafür exzellent.

Eine wichtige Frage gilt es abschliessend noch zu klären: Wie sollte man Wollsocken eigentlich waschen? Als Grundregel gilt: nicht zu warm und nicht zu oft. Da Wolle kaum Gerüche annimmt, brauchen Wollsocken nicht nach jedem Tragen gewaschen werden. Am besten bleiben sie bei 30°C in Form. Höhere Temperaturen bringen die empfindlichen Wollfasern zum Verfilzen und Schrumpfen.

 

Fazit

 

Mit dicken Wollsocken kommen Sie garantiert ohne Frostbeulen durch die eisigen Wintermonate. Das Naturmaterial Wolle überzeugt durch seine hervorragenden Wärmeeigenschaften, gleicht Temperaturen aus und ist auch in sehr feinen Garnqualitäten erhältlich. Geniessen Sie also unbeschwert die besinnlichste Zeit des Jahres und bewahren Sie dabei wohlig warme Füsse.